Wer wir sind

Der Verein Umfahrung Eglisau wurde 2009 gegründet. Er bildet einerseits eine parteiübergreifende Vereinigung von Einwohnerinnen und Einwohnern aus Eglisau und aus dem gesamten Einzugsgebiet des Strassengebietes Schaffhausen-Bülach. Zu den Mitgliedern gehören auch die betroffenen Gemeinden zwischen Bülach und Schaffhausen. Ziel des Vereins ist es die Umfahrung Eglisaus voranzutreiben und damit die Wohn- und Lebensqualität Eglisaus und des gesamten Zürcher Unterlandes zu verbessern.

Unsere wichtigsten Forderungen

  • Zügige Planung der Umfahrung Eglisau, zeitlich parallel zum Ausbau N4 zwischen Bülach und Kreisel Glattfelden (Hardwald).
  • Erarbeitung einer technisch machbaren, ökologisch vertretbaren sowie finanziell verhältnismässigen Lösung, die auch hohen gestalterischen Ansprüchen genügt.
  • Kantonale Volksabstimmung über den Kredit für die Umfahrung Eglisau bis spätestens 2022.
  • Enge Begleitung des Planungsprozesses durch die betroffenen Gemeinden, insbesondere die Standortgemeinde Eglisau. 
  • Das vom Kanton erarbeitete Betriebs- und Gestaltungskonzept für die Ortsdurchfahrt Eglisau stellt keine Alternative für die neue Rheinüberquerung dar und kann höchstens als ein zeitlich begrenztes Provisorium betrachtet werden.

Grundlagen

Vorstand
Mitgliedschaft und Vereinsbeitrag